24. Türchen

The Magic Mumble Jumble

Als die MultiKultiBand Ende vor kurzem in den sozialen Medien fragte, auf welchen Festivals sie 2023 auftreten soll, schrieben viele User „Burg Herzberg Festival“, Begründung: „Ohne Euch wäre das Festival nicht komplett, würde ihm etwas fehlen“. Dieser Meinung sind nicht nur MMJ-Fans, das sehen auch wir und, vor allem, das sieht auch die Band so. „Wir haben unser Herz auf den Berg gelassen, kehren immer wieder zurück und buddeln es aus“, sagt MMJ-Impressario, Frontmann und Zylinderhutträger Paul Istance. Die gegenseitige Liebe begann bei ihrem ersten Auftritt 2017 auf jenem Festival, das als „das große Schlamm-Fest“ in die Herzberg-Geschichte eingehen sollte. „Wir haben uns angesichts des Matsches auf der nicht mehr erkennbaren Wiese vor der Freak Stage gefragt, ob wohl überhaupt jemand zum Auftritt kommt. Und dann wurden es fast Tausend und wir fühlten diese Liebe, die uns entgegen gebracht wurde. Da war klar, dass unser Live-Album auf diesem Festival entsteht“, so Paul weiter. Die Veröffentlichung des Live-Albums wurde auf dem ‚Stardust we are‘-Festival gefeiert, dann folgten leider die beiden Pandemie-Jahre. Doch 2022 überraschten uns MMJ mit „Mountain full of Love“, einem eigens für das Burg Herzberg Festival geschriebenen Song (siehe Video) und einem Konzert, auf dem die Freude der Band, wieder vor ‚ihrem Publikum‘ auftreten zu können und die Begeisterung der Fans, wieder zu ‚ihrer Band‘ tanzen und lieben zu können, in jeder Sekunde greifbar waren. Dieser Spirit wurde erneut in Live-Aufnahmen eingefangen, die auf dem im Frühjahr erscheinenden nächsten Live-Album zu hören sein werden. Und exklusiv in unserem Adventskalender verraten MMJ heute erstmals dessen Titel:
DON’T FORGET-LIVE
Das tun wir ganz bestimmt nicht und freuen uns jetzt schon mit euch und The Magic Mumble Jumble auf das Konzert beim Burg Herzberg Festival 2023.

23. Türchen

Herzberg Adventskalender 2022 – 23. Türchen – Bandbestätigung & Verlosung

Bandbestätigung: Cachemira

Psychedelisch inspirierter Blues-Rock aus Barcelona, überwiegend instrumental, der live oft in längere Jams mündet und in den heftigeren Momenten an Cactus, in seinen ruhigeren an Mountain erinnert. Aus langen Jams befreundeter Musiker in den heißen spanischen Sommernächten des Jahres 2015 ist die Band auch hervorgegangen, gegründet von Drummer Alejandro Carmona und Gaston Lainé an der Gitarre, zu denen sich später Paul Ventura am Bass hinzugesellte. Es folgten Gigs in ganz Europa. Trotzdem löste sich die Band 2018 auf. In der Isolation der Pandemie-Jahre 20/21 fanden Alejandro und Gaston wieder zusammen und schrieben mit der neuen Bassgitarristin und Sängerin Claudia Gonzalez Songs, die jetzt auch ein bisschen mehr Platz für Vocals lassen. Beachtenswert: Im Studio nehmen Cachemira live und analog auf einem alten Vierspur-Bandgerät auf, um ihren Retro lo-fi Live-Sound auch auf den Alben adäquat rüberzubringen

Schaut mal auf unsere Webseite, da findet Ihr auch ein paar Hörproben🎸🎤🎵https://burgherzberg-festival.de/

Verlosung

Heute verlosen wir viele kuschelige Sachen!

  • 3 Paar Schaffell-Schuhe jeweils in Größe 36

  • 2 Paar Baby-Schuhe von 0-8 Monaten

  • 2 Kuscheltiere

  • 2x eine Schaffell Sitzunterlage

  • 1 Paar Baby Wollstrümpfe und 1 Paar Kinder Wollstrümpfe (ca. Gr. 30-32)

Vielen Dank, lieber Philipp Herold vom Island Silent-Stand

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail an info@herzberg-festival.com und sagt uns, was ihr gewinnen wollt. Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 23. Türchen ist Samstag, 31.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen

22. Türchen

Herzberg Adventskalender 2022 – 22. Türchen – Bandbestätigung & Verlosung

Bandbestätigung: Welcome Inside The Brain

Ein Fest für Nostalgiker. Herrlich krautig klang die Mixtur der Leipziger aus Psyche plus Stoner plus Prog bei ihrem letzten Auftritt auf‘m Berch – ein (Achtung, Wortspiel!) musikalisches Leipziger Allerlei, äußerst schmack- und hörhaft. Und genau auf das Burg Herzberg Festival gehören Welcome Inside The Brain und ihre Musik hin, die wie aus der Zeit direkt in die faszinierende Musikvergangenheit gefallen erscheint. Manchmal glaubt man tatsächlich die Nachfolger von Birth Control, aber auch Iron Butterfly oder Atomic Rooster (inkl. Schlagzeugsolo) zu hören – Bands die in ihren aktuellen Besetzungen ebenfalls in Quintettformation auftreten. Mit den ebenfalls mit unserem Festival sehr verbundenen Birth Contol und Siena Root waren sie schon auf Tournee, ebenso mit Banned from Utopia, der Originalband von Frank Zappa. Hohe Ehren für eine frische Band, die es erst seit 2015 gibt.

Verlosung

Heute verlosen wir 6 Pizza- und 4 Crêpes-Gutscheine von Christin Sprengels Stand an der Mainstage!

Vielen Dank, liebe Marla, Emily, Christin und Tim für die so schönen selbstgebastelten Gutscheine. Da haben wir uns besonders drüber gefreut!

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail an info@herzberg-festival.com und sagt uns, was ihr gerne auf dem nächsten Festival essen wollt! Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 22. Türchen ist Sonntag, 25.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen

21. Türchen

Flying Circus

Aus Grevenbroich, kommen außer dem stellvertretenden Chefredakteur des Grevenbroicher Tageblatts, Horst Schlemmer, auch Flying Circus, die es schaffen, ihren Hard-Prog-Rock immer wieder neu zu erfinden und damit den eigentlich unmöglichen Spagat vollbringen, einerseits alten Fans des Genres substanziell Neues zu bieten, anderseits aber auch einem völlig neuen Publikum eine ideale Einführung in diese Musikrichtung zu bieten. Eingängige Melodien, starke Breaks, die Mischung aus Rock und Prog auf hohem Niveau, wer ideenreiche Musik liebt, bei der man immer wieder etwas Neues entdeckt und die mit viel Leidenschaft gespielt wird, kommt bei der Band aus dem Rheinland voll auf seine Kosten. Dass ihnen jegliche Nostalgie fremd ist, demonstrierten Flying Circus 2020, als sie zum Bandjubiläum zwar ein ‚Best of‘ Album veröffentlichten, für das sie aber alle vor 2011 entstandenen Songs neu einspielten und den zwischen 2011 und 2020 produzierten Stücken neue, frische Mixe verpassten. Unser Tipp für Fans von Led Zeppelin über King Crimson bis Opeth.

Mars Mushrooms

Auch wenn Jamrock in Deutschland keine unbekannte Spielart mehr ist, so wird man sie nicht unbedingt südlich des Weißwurst-Äquators vermuten. Ähnlich ¡den Grateful Dead oder Phish, mit denen sie oft verglichen werden, wirken Mars Mushrooms auf Grund ständigen Improvisierens auch nach 25 Jahren gemeinsamen Musizierens auf Festivals in ganz Deutschland kein bisschen angestaubt oder gar langweilig. Eine erfolgreiche Japantournee hat das Quintett, das nicht aus San Franzisko sondern aus Nürnberg stammt, bereits absolviert. Als „The European Ambassadors of Jam Rock“ wurden sie dort gefeiert. Ob nun Jamrock oder Post-Krautrock, wie wir ihrem Stil bezeichnen möchten, zur Musik der Mars Mushrooms (Was für eine schöne Alliteration!) kann durchweg getanzt werden, selbst wenn ein Song wie „Science“ 18 Minuten lang ist. Und egal, ob ihr die Band schon einmal oder gar mehrere Male erlebt habt, live wollen Mars Mushrooms immer wieder neu entdeckt werden.

 

20. Türchen

Bandbestätigung & Verlosung

Bandbestätigung: Dota

Dota Kehr stammt gebürtig aus Berlin, wo sie – mit Ausnahme einiger längerer Aufenthalte in Südamerika – immer gelebt hat. Bekannt wurde sie im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts als „Die Kleingeldprinzessin“ (so lautet ihre Webseite heute noch) mit Texten, die wie bei keiner anderen Singer/Songwriterin, das aktuelle Geschehen in einer wortgewaltigen und einzigartig inszenierten Poesie ausdrücken. Seit 2013 tourt und veröffentlicht sie unter dem, ihre Band und sie selbst zusammenfassenden, Namen DOTA. Zum runden Bandgeburtstag, der umso mehr erfreut, weil er vollkommen in Eigenregie und ohne Majorlabel im Rücken gefeiert werden kann, wird es live einen Ritt durch die alten Alben und natürlich neue Lieder von ihrem Album „Wir suchen dich, Galaktika“ geben. Lieder, in denen Platz ist für sanfte Poesie, Politisches und Partystimmung, für Melancholisches und Albernes… Lieder, die den Blick auf die Welt nachhaltig verändern und öffnen – in kleinen, alltäglichen Details und im großen Ganzen.

 

Verlosung

Heute verlosen wir: ein Kristall-Herz und eine schöne Kugel aus Quarz/Jaspis aus Madagaskar vom lieben Günter Klingelhöfer

Vielen Dank an Günter für die Gewinne

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail an info@herzberg-festival.com und sagt uns, was ihr gewinnen wollt. Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 20. Türchen ist Freitag, 23.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen

19. Türchen

Bandbestätigung & Verlosung

Naxatras

Naxatras sind eine junge Psychedelic-Rockband aus Thessaloniki, die dieses Jahr bereits mit ihrem vierten Album an den Start gegangen sind. Hier hat nicht nur eine musikalische Weiterentwicklung stattgefunden, sie sind auch vom Trio zum Quartett gewachsen.
John Delias (Guitar & Vocals), John Vagenas (Bass & Vocals), Kostas Charizanis (Drums & Percussion) und Pantelis Kargas (Keyboards & Synthesizers) kreieren fette Grooves, verträumte Melodien, schwere Riffs und trippige Gitarrensoli, alles gepaart mit dem Vintage-Touch der 70er.

Die 4-köpfige Combo aus Griechenland hat sich einen Namen für energiegeladene Live-Auftritte gemacht und kombiniert Elemente aus Psychedelic/Progressive Rock, Stoner, Funk, Jazz, elektronischer und östlicher Musik.
Und auch ihr Festival Line-Up kann sich sehen lassen: Neben dem Desertfest spielten sie das Ozora und das Duna Jam. Wir freuen uns sehr, sie auf dem Berg begrüßen zu dürfen!

 

 

Verlosung

Heute verlosen wir: Kunsthandwerk-Sets aus Mexiko von Michael Schaal und seinem Moda Frida-Stand

Set 1: beiger Schal mit Fransen, handbestickter Gürtel und zwei handgemachte Schlüsselanhänger

Set 2: grüner Schal mit Fransen, bestickter Ledergürtel und zwei hangemachte Schlüsselanhänger

Set 3: orangefarbene Schürze mit mexikanischem Totenkopfmotiv und zwei Schlüsselanhänger

Set 4: pinkfarbene Schürze mit mexikanischem Totenkopfmotiv und zwei Schlüsselanghänger

Vielen Dank, lieber Michael, für die Gewinne

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail an info@herzberg-festival.com und sagt uns, welches Set ihr gewinnen wollt. Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 19. Türchen ist Donnerstag, 22.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen!

18. Türchen

Bandbestätigung & Verlosung

Bandbestätigung: Orange

Viele Künstler*innen haben ihre Erfahrungen und Erlebnisse während der zwei Pandemie-Jahre, als das öffentliche und kulturelle Leben zum Erliegen kam, in Songs und Texten verarbeitet. Orange sind einen Schritt weiter gegangen: Ihr aktuelles Album „Bounka“ (April 2023) widmen sie der Zeit danach, „den Momenten, als man wieder zusammenkam, zusammen tanzte und feierte, und wir wieder diese sinnliche Erfahrung genossen, auf der Bühne zu stehen und den Orange-Vibe unter den Menschen verbreiten zu können“, so Orange-Mastermind Rainer von Vielen in unserem Vorabgespräch. Das verspricht eine noch Energie-geladenere Show und weitaus mehr, als man mit Verstand und den Augen fühlen und sehen kann. Das Konzert auf dem Burg Herzberg Festival 2023 soll zudem ein ganz Besonderes werden. Einzelheiten wollte die Band im Vorfeld nicht verraten, nur: In dem Set wird eine Guest-Performance integriert und die verspricht, so Rainer von Vielen „beeindruckende Sounds+Visions“. Die Spannung und Vorfreude ist also immens, hinterließen Orange-Gigs ,auf’m Berch’ doch ohnehin immer schon Gefühle des Unerklärlichen und der Verwunderung.

Verlosung

…und passend dazu verlosen wir ein super cooles Orange-Set

bestehend aus einem Stoff-Rucksack mit Orange-Logo drei CDs (Ancient Trance live @Herzberg, Oriom – roots of deliverance, Rainer von Vielen – Milch & Honig)

Vielen Dank an die Band für die Gewinne!

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail an info@herzberg-festival.com. Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 18. Türchen ist Mittwoch, 21.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen

17. Türchen

Manfred Mann‘s Earth Band

Wo beginnen, wo enden, wenn es darum geht, einen Künstler vorzustellen, der uns mit seiner Musik von der Jazz- über die Beat- und und Pop- bis hin zur Rock- und Prog-Ära begleitet hat. Manfred Mann behauptet sich seit 60 Jahren in der Musikszene, war also immer da, mal näher, mal ferner, und hatte, wie jede/r von uns, gute und weniger gute Zeiten. Zum Herzberg-Festival kommt er zwar nicht in der original-Original-Besetzung, aber in der seit Jahrzehnten Stammbesetzung der Earth Band mit den Gründungsmitglied Mick Rogers (voc., git.), Steve Kinch (bass / seit 1986), Robert Hart (voc., git. / ehem. Bad Company) und John Lingwood (drums / ehem. Steamhammer, Roger Chapman).

Was das Repertoire betrifft, können sie aus dem Vollen schöpfen: Davy‘s on the road again, Spirits in the night, Mighty Quinn, Blinded by the light, For you, Don‘t kill it Carol, Father of day,father of night, Solar Fire, Joybringer uvm.

16. Türchen

Bandbestätigung: DeWolff

Das niederländische Rock-Trio DeWolff meldet sich mit einem neuen Album zurück und kündigt seine Rückkehr auf die deutschen Bühnen an.
Das neue Album „Love, Death & In Between“ erscheint am 3. Februar 2023 und unterstreicht den immensen kreativen Output dieser Ausnahmeband, die als Hammond/Gitarre/Schlagzeug-Dreigespann eine explosive Mischung aus elektrifiziertem Südstaaten-Bluesrock mit einer Prise Soul und Psychedelika spielt.
Mit einer Mischung aus Al Green, Sam Cooke und John Steinbeck haben sie einige ihrer gefühlvollsten und mitreißendsten Songs geschaffen. Wenn sie singen: „Hey there baby won’t you come on in, I got plenty old records that we can play, some rhythm & blues some old rock ’n roll, yes the type of stuff that can save a soul“, sollte man sich fallen lassen und sich von DeWolff zurück in die Zeit versetzen lassen.
Wir freuen uns ganz besonders auf das Trio beim Herzberg Festival 2023!

https://www.dewolff.nu/#/home

 

 

 

 

 

Verlosung – Heute verlosen wir:

einen Gutschein vom Pizza Tank

– eine Klangschale von Alexander Schnabel aus dem „Nepal Shop“

Und so nehmt Ihr an der Verlosung teil:

Schreibt uns eine Mail und sagt uns, genau, was Ihr gewinnen wollt, an info@herzberg-festival.com. Aus allen Einsendungen werden die GewinnerInnen per Zufallsgenerator ausgewählt und per Mail benachrichtigt (Bitte gebt Euren vollständigen Namen und Eure Adresse an).

Einsendeschluss für das 16. Türchen ist Montag, 19.12.2022 um 23:59 Uhr. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder Instagram. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück. Wir drücken Euch die Daumen

15. Türchen

Temple Fang
Keine andere Band im Rock- und erst recht im Psych-Rock-Genre ist in den vergangenen Jahren so steil gegangen wie dieses Jam-Quartett aus Amsterdam.Temple Fang fanden erst 2018 zusammen und haben es, die zwei Pandemie-Jahre rausgerechnet, in nur drei Jahren zum heißest gehandelten Shit auf europäischen Festival-Bühnen gebracht. Kein Wunder, begeistert ihre Kombination ‚bester 70er-Jahre-Rock’ + ‘Space Sounds’ + ‘kräftige, klare Vocals’ die Anhänge von The Grateful Dead, Captain Beyond, Blue Öyster-Kult, Hawkwind und Monster Magnet gleichermaßen. Nebenbei erwähnt: Die teils harten, teils verträumten Melodien zaubern zwei Linkshänder-Gitarristen aus ihren Instrumenten (Fender Strat & Custom Build Mr. Drubbel/NL). Konsequenterweise sind Temple Fang für ihr Debüt-Album auch nicht ins Studio gegangen, sondern haben ein Konzert mitgeschnitten – eine Acid-Rock-Reise durch das Universum. Der nächste Flug startet auf dem Burg Herzberg Festival.