Oliver Uschmann

Lost Levels – 15 Jahre „Hartmut und ich“ (… oder 17)

Versetzt euch in die Welt des Sommers 2005, als der erste Roman der legendären Reihe „Hartmut und ich“ erschien. Screamo war der letzte Schrei, Merkel noch nicht einmal Kanzlerin und es sollte noch zwei Jahre dauern, bis Apple das erste iPhone auf den Markt brachte und – weitaus wichtiger für Festivals – die Holsten-Gruppe die erste Dose „5,0 Original“.

Allein 250.000 Exemplare verkaufte der „Männer-WG-Roman“ HARTMUT UND ICH, der lakonischen Alltagshumor mit zwiebelschichtdickem satirischen Subtext verbindet. Ein Buch, in dem Männerfreunde ihr Dosenbier wie Revolver in der Seitentasche der Gartenhose tragen und zugleich über Zwölftonmusik philosophieren. Dem Episodenbuch mit dem verrückten Aktionisten und seinem gutmütigen Malocher-Freund folgten sechs weitere Bände und eine Novelle – zuletzt LOST LEVELS, die „Episode 1“, welche die Vorgeschichte der beiden Buddys erzählt.

Gemeinsam mit den wunderbaren Menschen im Lesezelt feiert Uschmann das Jubiläum des ersten Hartmut-Buches sowie die späte Premiere der neuen LOST LEVELS als Mischung aus Stand-up, Kabarett, Lesung, Bühnendialog und Verkostung der „besoffenen Äpfel“ aus dem eigenen Garten: Mit höchster Abwechslung, improvisatorischem Übermut, Verlosung von Original-Requisiten aus den Settings des Romans und als Bonus dem ein oder anderen Schlenker in den Sachbuchklassiker ÜBERLEBEN AUF FESTIVALS.

Ach ja, streng genommen sind es seit dem ersten Hui-Band bereits 17 Jahre… doch über die zwei „lost years“ der Pandemie hüllen wir den Mantel des Schweigens… und die Fußball-EM 2020 fand ja auch im Jahre 2021 statt.

Uschmann im Netz
https://hombrede.de
https://www.instagram.com/oliveruschmann