Poetry Slam

Dichterwettkampf – Das klingt so aggressiv.
Dabei ist der Poetry Slam im Allgemeinen und
der Herzbergslam im Besonderen ein einziges
Wortwattebällchenwerfen. Süsse Silben und
kuschelige Konsonanten werden von ihren
Urheberinnen in das Mikro geträumt um vom
Publikum eingesaugt. Der Freiheit der Worte
sind dabei keine Grenzen gesetzt, es ist jede
Form von Text erlaubt. Einzig: Es sind keine
Hilfsmittel außer dem Textblatt zugelassen, es
gibt ein Zeitlimit von liebevollen 6 Minuten und
die Jury bewertet die Vorträge und kürt so die
Königin oder den König der Poesie des Berges.